Ist das Kunst oder kann das weg?

germanmade.

Posted: Juni 5th, 2011 | Author: Eike | Filed under: Machen | Tags: , , , , , | No Comments »

Just spent some days with the geeky crew from germanmade. and created a Packaging Design for their lovely handmade iPad Cases.

Create your own germanmade. iPad Case here


Geht die Welt unter oder blüht sie auf?

Posted: Juli 15th, 2010 | Author: Eike | Filed under: Allgemeines | Tags: , , | No Comments »

img_0652-10-1

img_0654-12-2

img_0661-19-3

13. Juli 2010, 10:40 Uhr – Der Tag nach der Windhose. Wow, so was hatte ich in Düsseldorf noch nicht gesehen. Eine Schneise der Verwüstung durch die Rheinwiesen an der Theodor-Heuss-Brücke, deutlich abgegrenzt auf ein paar hundert Meter. An diesem Morgen standen Herrchen und Frauchen gemeinschaftlich fassungslos in der Szenerie und fotografierten mit ihren Smartphones. Die Hunde hingegen freuten sich wie Bolle überschwenglich über das Stöckchen-Smaland und sortierten alles präzise neu. Also, alle außer Tupac… und irgendwie denke ich, spätestens hier wäre Leon vermutlich vor Aufregung einem Herzinfarkt erlegen.


Fahrstuhl zum Mond.

Posted: März 24th, 2010 | Author: Eike | Filed under: Allgemeines | Tags: , , , , , | No Comments »

Rocket to the Moon

Vor einigen Monden war ich zu Gast bei Frank Schätzings Tour “Limit” in der Düsseldorfer Tonhalle.

Vorweg, es war ein sehr kurzweiliger Abend. Ich, als Weltraumfan kann mich total begeistern von der Idee eines Fahrstuhls zum Mond. Die zu erwartenden Kollateralschäden klingen utopisch, sind aber absolut glaubwürdig. Von der Story des Schmöckers hab ich nicht so viel mitgenommen, aber die Videoperformance der beiden Hauptdarsteller (des Buches) – “Jan Josef Liefers” und eine andere Schauspielerin, schön synchronisiert mit Frank auf der Bühne – könnte einen spannenden Plot versprechen. Insgesamt habe ich eine Menge über eine mögliche Zukunft an diesem Abend mitgenommen und bin einmal mehr inspiriert worden, die Möglichkeiten zu nutzen, die uns der Fortschritt bietet.

In vielen Kritiken, die ich gelesen habe wurde von einer “Multimedialisierung” der Literatur gesprochen. Die habe ich bei dieser Show auch gesehen und habe mich darüber gefreut ein Stück des Hypes mit zu erleben, ohne die 1.320 Seiten lesen zu müssen.

Quasi Schätzing 2.0.

Ich habe Frank Schätzing 1992 als Agenturchef und Mentor kennengelernt und war entsprechend gespannt, wie viel vom Werber noch in ihm steckt. Mein Fazit: Werberblut ist dicker als Tinte. Denn bedient diese Art der “Lesung” nicht einfach andere, neue Kanäle des breiten Konsumverhaltens? Schnell, kompakt, mit Bildern und Musik, in toller Atmosphäre – also mit allen Sinnen. Kann er ein nicht-perfektes Produkt so trotzdem zu einem kommerziellen Erfolg machen? Geht man nach den Kritiken ist “Limit” ja lange nicht so gut, wie sein Meisterwerk “Der Schwarm”. Oder geht es auch darum neue Zielgruppen, auf ungewöhnliche Weise an ein spannendes Thema, nämlich die Zukunft heranzuführen? 

Raketenbild: I’ve bought you a rocket to the moon darling!


177777 Kilometer Freude am Fahren.

Posted: August 17th, 2009 | Author: Eike | Filed under: Allgemeines, Reisen | Tags: , , , , , , | No Comments »

177777
Mein Resüme für den BMW 320i Touring: Ein sehr zuverlässiges Automobil, das durchaus mir Spaß macht. Spitze 230 km/h sind ausreichend für meine Hausstrecke A3, allerdings könnte der Fahrersitz besser sein. Ganz guter Sound – wenn man’s etwas lauter mag. Wenn ich alle tausend Kilometer einen guten halben Liter Öl nachschütte, läuft das Ding wie geschnurrt. Mit 100 Oktan Treibstoff bleibt zwar der Verbrauch unverschämt hoch, aber ich komme gefühlte 100 km weiter und schneller – aber Vorsicht vor Blitzern beim Durchbeschleunigen!


Egal wo man ist, das Wetter hält.

Posted: Juni 11th, 2009 | Author: Eike | Filed under: Allgemeines, Reisen | Tags: , , , | No Comments »

img_1292

Düsseldorf, 07. Juni 2009 (die helle Seite des Himmels)

img_1301

Frankfurt am Main, 09. Juni 2009 (auch die helle Seite des Himmels)